Manacor

Manacor, die zweitgrößte Gemeinde liegt im Osten von Mallorca. Hier sind vor allem die Herrenhäuser, Windmühlen, die Wachtürme, Kirchen, etc. zu bewundern. Manacor bewirtschaftet drei Perlenfabriken und wird die Stadt der Möbel genannt. Hier findet man den Betrieb des täglichen Lebens. Touristisch ist Manacor nicht geprägt . Rund um Manacor findet man einige Luxuxhotels. Der Ort besticht durch seine Landschaft, die zum Wandern und Fahrradfahren einlädt.

Die ersten Anzeichen von Menschen gehen bis 2000 vor Christi zurück. Aus dieser Zeit stammen die künstlich angelegten Grabhöhlen. 1400 vor Christi kamen östliche Stämme in die Stadt, was Keramikscherben und Ortsnamen nachweisen. Der Ursprung kommt wohl aus der islamischen Herrschaft, archäologische Funde aus der Umgebung der Pfarrkirche zeugen davon. Schon im Jahr 1300 wurde Manacor zur Stadt ernannt. Schon vorher soll die Pfarrkirche gebaut worden sein. Heute sind auch noch Teile des Königpalastes und einzelner Herrenhäuser zu bestaunen. 1576 gründete sich der Dominikanerorden und das Kloster blieb bis 1835 in deren Hand, bis es der Staat unter sich stellte. Seitdem ist das Kloster Sitz der Gemeindeverwaltung und des Gerichtshofes. Bis zum 19. Jahrhundert wurde in Manacor die Viehzucht und Landwirtschaft betrieben. Dann begannen die Veränderungen, die Industrie nahm zu, landwirtschaftliche Produkte wurden verarbeitet, Windmühlen und Brandweinfabriken nahmen zu. Später kam die Möbelherstellung sowie die Perlenindustrie, was heute Grundlagen der Wirtschaft von Manacor sind. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die neue Pfarrkirche an der gleichen Stelle wie die schon im 12. Jahrhundert belegte Kirche, die wohl eher eine Moschee war, gebaut. In dieser Zeit wurden auch schon die herrschaftlichen Häuser errichtet, es entstanden weitere Stadtviertel.

Hier einige Sehenswürdigkeiten in Manacor: die vorgeschichtliche Siedlung Hospitalet Vell, Kirche Son Peretó, der Turm Torre dels Enagistes, Kloster und Kreuzgang Sant Vicenç Ferrer, die Kirche Nostra Senyora dels Dolors, die Ausstellungshallen der Perlenmanufakturen Majórica und Perlas Orquídea und die Tropfsteinhöhlen bei Portocristo. Jeden morgen findet ein Obst und Gemüsemarkt bei der Markthalle statt und jeden Montag Vormittag ein Wochenmarkt in den Strassen von Manacor.

Baugrundstueck in Sackgasse

  • PM07222_Baugrundstueck_Cala-Murada _4
  • PM07222_Baugrundstueck_Cala-Murada _3
  • PM07222_Baugrundstueck_Cala-Murada _1

Sehen Sie sich bereits jetzt im 360°-Rundgang um.

Objektangaben

Objekt Ref.-Nr.PM07222
ObjektartGrundstück
ObjekttypGrundstück
StandortCala Murada
Grundstücksgröße ca.1.065 m²
PoolartPool moeglich
Kaufpreis120.000 €
ProvisionshinweisProvisionsfrei fuer Kaeufer
Dieses Baugrundstück liegt in einer ruhige Sackgasse etwas am Anhang. Die urspruengliche Planung fuer dieses Grundstueck sah einen Bungalow mit 3 Schlafzimmern und einer Garage im Untergeschoss vor.
Cala Murada ist ein ruhiger Ferienort an der Südostküste von Mallorca, nahe dem Naturhafen von Porto Colom und nur wenige Minuten entfernt von dem Golf Platz Vall d'Or Golf.
Energieausweis

Anbieter kontaktieren

4nb4q

* Pflichtfelder

Ihr Ansprechpartner

Perfect Mallorca S.L.

Via Europa 07688 Cala Murada

realestate@perfectmallorca.com Tel.: (0034) 971 - 82 81 24 Fax: (0034) 971 - 82 81 45

Ähnliche Immobilien

Diese Website benutzt eigene und Drittanbieter-Cookies um Informationen zu sammeln zur Verbesserung unsere Dienstleistungen, zur Anzeige von Werbung zu Ihren Praeferenzen und zur Analyse ihrer Surfgewohnheiten. Wenn Sie mit der Navigation auf der Webseite fortfahren, akzeptieren Sie damit diese zu installieren. Der Benutzer kann, wenn gewünscht, den Browser so konfigurieren, dass diese nicht auf der Festplatte installiert werden koennen, aber sollte sich bewusst sein, dass diese Aktion Schwierigkeiten bei der Navigation in der Website verursachen kann. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutz - Informationen.

Browser-Einstellungen